Archiv - Berichte 2017

Übersicht Archiv:

Allgemeine Veranstaltungen
+ Amtsübergabe im AHV
+ Alle Jahre wieder Nikolausrudern

Wanderfahrten
+





Masters Regatten
+
Jugend + Regatten
+ Ergocup Lübeck 2017
+ Norwegen 2016/2017







Eine Auswahl an Artikeln aus "Der Rollsitz" und der Webseite. Hier geht es zur "aktuellen" Berichten

 

Amtsübergabe im AHV

Für alle Kameraden die es noch nicht wissen, "AHV" steht für Altherrenverband im RKF. Diese lockere Herrengemeinschaft wurde schon 1949 von Konsul Emil Petersen ins Leben gerufen und hatte die Aufgabe den aktiven Klub - vorrangig die Jugend - finanziell zu unterstützen. AH`s wie Carl-Martin Petersen, Jochen Ehrhardt, Lothar Haupt und bis Freitag ( 20.1. 2016) Johannes Fechner haben diesen Verband geführt, geleitet und immer zum Wohle des Stammvereins ihre überschaubaren Jahresbeiträge ( früher 50 DM heute 23 Euro ) dem RKF zur Verfügung gestellt.
Vorher - Nacher Bild:

Johannes noch mit Amtskette, dann Detlef mit Kette 

Uebergabe AHV
Johannes Fechner trug die Amtskette jetzt 27 Jahre lang und hielt einen Wechsel für angebracht. Unser Detlef - von seinem Posten als Vorsitzender des RKF`s bald befreit - hat dann Kapazitäten frei diese Aufgabe zu übernehmen. Er übernimmt eine Herrengesellschaft die sich am Freitag im Schnitt deutlich verjüngt hat.
Neuaufnahmen AHV Neuaufnahmen
Das bisherige Mindestalter für gestandene Männer wurde von 32 ( früher waren es zuerst 50, dann 40) auf 18 gesenkt. Da konnten sich 7 (sieben) unserer munteren Studentengruppe nicht länger zurückhalten und baten dringend ( ??? !!! ) um Aufnahme.
Ein Prosit auf die Neuen AHV Prost
Da alle 7 einen bewährten Herren der Altgedienten als Fürsprecher für sich gewinnen konnten, stand der Aufnahme in den "Altherrenverband"  nichts mehr im Wege. Über den Begriff "Altherrenverband"  sollte der neue Vorstand einmal nachdenken ob so etwas noch zeitgemäß ist, Herrenverband oder Förderkreis des RKF wurden schon diskutiert. Wie müssen sich denn unsere Studenten vorkommen wenn sie erzählen sie seien in einem Altherrenverband ??    Uli G.

 

Top----

Ergocup Lübeck 2017

Am 14. Januar 2017 machte sich die Trainingsgruppe des RKF morgens um 7 Uhr auf den Weg nach Lübeck, um wie alle Jahre wieder am Ergocup teilzunehmen. Leider hatte uns die Grippewelle ein wenig im Griff, sodass sich unsere Gruppe ein wenig reduzierte. Das tat der guten Stimmung unter den Sportlern jedoch keinen Abbruch. So machten sich 12 Sportler auf den Weg nach Lübeck, um alles zu geben und die ersten Siege des Jahres 2017 für den RKF einzufahren. Den Anfang machten unsere Junioren. Lea ging bei den Leichtgewichten der 15/16 Jährigen an den Start.

Mit einer hervorragenden Leistung belegte sie mit einer persönlichen Bestzeit den dritten Rang hinter zwei anderen Damen aus Schleswig Holstein. Eine wirklich tolle Leistung-herzlichen Glückwunsch. Leider musste Oke abmelden, weil er sich am Freitag beim Hallentraining verletzt hatte. Und dann wurde es Zeit für den ersten Titel des Jahres 2017! Lukas Gosch ging über die 2000 Meter Distanz bei den A Junioren an den Start. Es reichte zwar nicht für eine neue persönliche Bestzeit, aber mit seiner unbändigen Kraft und dem eisernen Willen eines RKF Legionärs konnte er den Landesmeistertitel nach Flensburg holen! Eine ganz starke Leistung! Die Freude stand ihm den ganzen Tag ins Gesicht geschrieben und er kam aus den Glücksgefühlen und dem Strahlen gar nicht mehr heraus.

ErgoCup Luebeck

Am späteren Nachmittag ging es weiter mit unserer Kindergruppe. Alle gingen in ihren Altersklassen an den Start und stellten neue persönliche Bestzeiten auf! Den Anfang machte Helena bei den 12 jährigen Leichtgewichtsmädchen. Da niemand anderes gemeldet hatte, war der Landesmeistertitel schon sicher, aber wir wollten natürlich noch den Herren des selben Jahrganges ein wenig druck machen. Das gelang sehr gut, Helena fuhr ein ambitioniertes Rennen und konnte ein paar der Jungs noch hinter sich lassen. Danach ging es weiter mit den Jungs des jüngeren Kinderjahrgangs (2004).

Hier präsentierte Magnus sich in bestechender Form. Am Start schon legte er sich mit in die Spitzengruppe und lies hier auch nicht mehr abreißen. Ein insgesamt dritter und aus Schleswig Holstein zweiter Platz ist eine schöne Leistung und lies die Farben des RKF auch bei dieser Siegerehrung auf dem Podest auftauchen! Auch Mitja, Joost und Jonas, die in diesem Rennen an den Start gingen präsentierten sich wirklich toll! Alle drei legten schnelle Zeiten hin und haben viel Erfahrung gewonnen!

Nun ging es auch Schlag auf Schlag weiter. Das nächste Rennen fand wieder mit RKF Beteiligung statt. Bei den 14jährigen Mädchen ging Jule Gosch an den Start. Sie fuhr schneller los als alle anderen und war auf den ersten 500 Metern weit enteilt. Leider konnte sie diese Leistung auf den zweiten 500 Metern nicht mehr ganz halten und musste ein wenig abreißen lassen. Allerdings kam sie wieder zurück und belegte auch einen insgesamt fantastischen dritten Platz!

ErgoCup Luebeck
Danach kamen unsere 14jährigen Jungs, die letztes Jahr schon im Vierer die RKF Farben hochgehalten haben. Super Zeiten und zufriedene Gesichter sind Lohn für das lange Wintertraining! Den Abschluss machten dann noch einmal die Staffelrennen. Die Jungs traten gemeinsam in der Staffel an und wurden hierbei von Jule unterstützt. Auch hier am Ende ein erster und ein dritter Platz und strahlende Gesichter!
ErgoCup Luebeck
Helena und Morton

Insgesamt war es wieder eine super Veranstaltung und die Jugendgruppe des RKF hat gezeigt, dass mit Ihnen auch in diesem Jahr zu rechnen sein wird! Nun machen wir erstmal in der Halle weiter und freuen uns alle schon auf die nächsten gemeinsamen Touren nach Kappeln, ins Trainingslager und auf die Regatten.

ErgoCup Luebeck

hintere Reihe v.l.n.r. Lewin, Merlin, Paul, Jule vordere Reihe v.l.n.r. Joost, Magnus, Mitja, Jonas

Ein toller Tag mit sehr viel Spaß, glücklichen Gesichtern und guten Leistungen-was wünscht man sich mehr?

Top----

Norwegen 2016/2017

Die Norwegenreise war ein voller Erfolg! 23 Sportler aus Flensburg und von der Lübecker Rudergesellschaft machten sich am 27ten Dezember auf den weiten Weg nach Norwegen. Mit Fähre, Zug und Bus ging es den Weg gen Norden, bis wir endlich in Skeikampen ankamen und uns wieder auf die Skier begeben konnten. Wir übten an dem Abend noch ein wenig das bremsen und lenken auf den Skiern, um am nächsten morgen voll loslegen zu können. In den 6 Skitagen absolvierten wir viele tolle Einheiten, um dann wieder nach Flensburg zurückzukommen. Es war wie jedes Jahr eine wundervolle Fahrt, die die Gruppe deutlich hat zusammenrücken lassen. Vielen Dank auch an dieser Stelle noch einmal an Boy, der uns wie jedes Jahr großzügig unterstützt hat. Wir freuen uns alle schon auf das nächste Jahr und auf hoffentlich viele weitere Skikilometer!
Morten
Ein detailierter Bericht ist noch in Arbeit (hat die Redaktion jedenfalls so verstanden)
Norwegen 2016

Top----

Alle Jahre wieder Nikolausrudern

Dreizehn winterharte ( war gar kein Winter, Luft 10 Grad ) Kameraden und -dinnen im Mittelalter bewegten im Achter und Vierer Riemen und Skulls im ruhigen Fahrwasser zwischen Schusterkate und Innenhafen. Bei großzügig und reichlich gespendeten Christstollen, verschiedener Kuchen und Gebäck war das anschließende Beisammensein eine angenehme Herausforderung für die Verdauungsorgane, man gönnt sich ja
sonst nichts.     Uli G.

Nikolausrudern2017

 

Top----
HomeRKF | Zurück | DerRKF | Neues | Berichte | Gästebuch | Feedback | Service | Suchen | Autoren | eMail